Wer hat Angst vorm weißen Mann?

Dienstag, 18. Februar 2020, 20 Uhr
Preisgruppe 3
Abo B
Theater der Stadt Lennestadt | PZ
Freier Vorverkauf ab 9.7.2019


Komödie von Dominique Lorenz
mit Joseph Hannesschläger, Joanna Semmelrogge, Thomas Stegherr, Dimitri Abold

Inszenierung: René Heinersdorff

Münchner Tournee

 


"Wer hat Angst vorm weißen Mann?" ist ein modernes Märchen, eine ebenso sprachmächtige wie sprachwitzige Verbeugung vor den großen Satirikern deutscher Zunge, krachledern und feinsinnig, eine gelungene Lektion in Toleranz und Menschenwürde.


Metzgermeister Franz Maisacher macht Weißwürste wie kein Zweiter! Aber nach einem Schlaganfall will die Hand nimmer so wie der Kopf, und Franz muss zusehen, wie seine Tochter Zita in der Metzgerei einen Asylbewerber aus dem Kongo die heiligen Weißwürste schwarz erarbeiten lässt. Der hilfsbereite Alpha ist für die Dorfmetzgerei Fluch und Segen zugleich: Der gut gebildete Flüchtling hilft, wo er kann. Aber weder kennt er Franzens preisgekröntes Geheimrezept noch schätzen es die Dörfler, wenn ihr Weißwurstmetzger ein Schwarzer ist. Keine Frage für den Franz: Der „Neger“ muss sofort wieder weg. Alpha aber denkt nicht daran, seinen Platz zu räumen, er versucht sogar, die Freundschaft mit dem Hausherrn durch einen Voodoo-Zauber zu erzwingen – leider erfolglos ...

Am Schluss fügt Alpha sich jedoch in sein Schicksal, denn eines hat er schnell erkannt - so leicht wird er den sturen Alten nicht los.